ins Winterquartier

Heute kam die „di Lemmer“ in ihr Winterquartier. Den Kratzer auf der Steuerbordseite haben die Jungs von BalticBay echt gut wegbekommen. Bei der Trailerfahrt gab es auch keine Probleme.
Um Antifouling zu streichen ist es wohl schon etwas kühl, aber so Kleinigkeiten (z.B. Dreifarbenlampe kontrollieren) kann ich die Tage noch erledigen.
Danke Vaddern für´s Auto zur Verfügung stellen und für deine Begleitung.
 

Gute Nachricht

Ich war gerade kurz in Laboe. Dort habe ich nicht nur Rainer Zufall getroffen, sondern auch den Werftcheff. Obwohl es schon nach 16Uhr war, wohlgemerkt es ist Samstag, durfte ich einen Blick auf meine frisch polierte „di Lemmer“ werfen. Haben die gut hinbekommen. Vom Kratzer war zumindest in der Halle nichts mehr zu sehen. Bis nächsten Freitag darf sie noch in der Halle stehen bleiben und Samstag kommt sie dann in ihr Winterlager. 

Aufgeslippt und stehen gelassen

Heute wurde die „di Lemmer“ geslippt, das Unterwasserschiff gereinigt, der Motor kam zur Einwinterung in die Werkstatt und ich ließ einen Bootsbauer auf den Kratzer am Rumpf schauen.
Nun bleibt die Lütte erst einmal in Laboe und der Kratzer wird entfernt, sowie der Rumpf komplett poliert. Dafür werden wohl 600€ fällig 🙁
In zwei Wochen kommt sie dann in ihr Winterquartier.