Ein Ausflug ohne Segeln, aber mit viel Boot

Heute waren Torsten (danke für´s Fahren) und ich in Neustadt (Holstein) bei der „Hanseboot – ancora -boat show„.
Ein echtes Hilight war die neue WINNER900. Ein tolles Allroundboot wie ich finde!

Aber auch Bavaria33 (Wer mit Familie auf Sommertörn gehen möchte- wieso nicht.),
Delphia31 (Der Ausbau und die Platzausnutzung erschien mir gelungen und überraschend wertig, leider stand Wasser in der Bilge.),
Skandinavia27 (ein recht offenes Boot ohne Abtrennungen von Kajütteilen und auch ohne echte Stehhöhe recht wohnlich),
Jeanneau SO33 (vielleicht ist hier Preis/Leistung sogar am höchsten. War in keinem Bereich hervorstechend, aber das Paket schien stimmig)
hatten wirklich nicht enttäuscht. Nur die Dehler29 empfand ich als etwas weniger Boot für´s Geld.
Besonders hip scheint z.Z. ein geöffneter Bugkorb zu sein, damit das Vorstag extrem weit vorne angeschlagen sein kann. Ob dies nun immer besonders praktisch beim „besteigen“ des Bootes ist, kann ich nicht beurteilen – es lagen alle Boote mit dem Heck zum Steg.
 Natürlich sind dies nur persönliche Eindrücke die ich im Hafen gemacht habe. Unter Segel kann es ganz anders aussehen!
Einige weitere Boote haben wir nur flüchtig von außen bestaunt. Trotz Regen ein schöner und informativer Ausflug! Fischbrötchen war auch klasse.

3 Gedanken zu „Ein Ausflug ohne Segeln, aber mit viel Boot“

  1. Moin Timo,schätze einen offenen Bugkorb ebenfalls als unpraktisch ein. M.E. geht es nur darum, weniger V4A verarbeiten zu müssen, also Kosten einsparen. Wenn ich bei einer Yacht (z.B. DEHLER 29) schon „offene“ Stützen zur Lastaufnahme im Sichtbereich der Kajüte sehe, dann hat sich die Sache für mich bereits erledigt. Hatte selber mal eine OPTIMA 85, die ohne solche Konstruktionsmerkmale auskam und trotzdem relativ leicht und auch stabil war.Ach ja, ich heisse übrigens Frank und habe schon einige Comments hier eingestellt. Dein Blog gefällt mir gut, weil ehrlich, authentisch und nachvollziehbar !Schönen Sonntag – Gruß !FrankP.S.: Ich bin mit einem 6,5er im Sommer ab Kiel unterwegs.www.segelyacht-magellan.de

  2. ..oder in der dänischen Südesee – Du kannst via MARINETRAFFIC.COM (AIS) verfolgen. Oder auf der HP „oben“ den AIS-Button anklicken.Gruß !Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.